Der Ultimative Guide durch Deinen täglichen Chemiecocktail

Was haben Lösungsmittel, PVC Fußböden, Insektenschutzmittel, Kampfgase und Zigaretten gemeinsam?

Scheinbar harmlos kommt sie daher…die Zigarette. 

Gezielt gefördert wird das Image der scheinbaren Harmlosigkeit von der Zigarettenindustrie.

Tabakplantagen, Tabakblätter ...die Zigarette als Naturprodukt. Naturburschen zu Pferd oder am Lagerfeuer. In "naturell", "light" oder "ultralight"so  wird das "gesündere" Rauchvergnügen beworben. 

 

 

Geschickt manipulieren ausgefeilte Marketingstrategien den gesunden Menschenverstand und das natürliche Wissen unseres Körpers. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, wie die Versprechen der Tabakindustrie uns empfänglicher für den Konsum des Glimmstängels machen. 

Wie die Tabakindustrie uns den Chemiecocktail schmackhaft macht

Vielleicht erinnerst Du Dich daran, wie Dein Körper auf Deine erste Zigarette reagiert hat.

  • Mit Reizhusten?
  • Mit Erbrechen?
  • Mit Durchfall? 

 

Das sind ganz natürliche Abwehreaktionen Deines Körpers. Er erkennt sofort, dass der Rauch, der da rein kommt, nicht gut für ihn ist und versucht, diesen Giftstoff so schnell wie möglich wieder aus dem Körper rauszukriegen.  

Die Tabakindustrie hat sich alle Mühe gegeben, uns das Rauchen leichter und schmackhafter zu machen. Reiner Tabak ist nicht gerade ein Gaumenerlebnis, das nach Wiederholung schreit. Das ist auch der Grund, warum heute der Tabak mit zahlreichen Zusatzstoffen wie Zucker, Honig, Vanille usw. versehen wird. 

So sorgt Menthol aufgrund seiner schmerzlindernden und kühlenden Wirkung dafür, dass der reizende Rauch leichter und tiefer eingeatmet werden kann.  Das führt wiederum dazu, dass sich eine Abhängigkeit schneller entwickeln kann ... zur Freude der Tabakindustrie. Selbst Filter und Papier sind mit Zusatzstoffen durchtränkt.

Es werden weitere Geschmackstoffe der Zigarette beigesetzt, um den eigentlich bitteren Geschmack des Tabaks erträglicher zu machen.

Wie die Gehirnwäsche funktioniert?

Die Tabakindustrie versteht es geschickt, mit ihrer Werbung mit dem Rauchen positive Werte und Bilder zu verbinden. Der Marlboro-Cowboy als Symbol für Abenteuer, Freiheit und Männlichkeit. Gauloises als Freiheitswahrzeichen. Marilyn Monroe als erotische Schönheit mit brennender Zigarette transportiert ein ganz besonderes Lebensgefühl. Dieses Lebensgefühl wird geschickt mit der Zigarette verknüpft. Die Zigarette wird zu einem Lebensstil, der für Unabhängigkeit (allerdings nicht vom Nikotin ;-)), Individualität, Freiheit, Coolness, Mut, Rebellion und Abenteuer steht.

Was ist jetzt wirklich drin?

Neben dem allseits bekannten Nikotin, das primär verantwortlich ist für das hohe Suchtpotential, sind jede Menge Substanzen in der Zigarette, die Du freiwillig nie zu Dir nehmen würdest, wenn Du um sie wüsstest. Ihr einziges Ziel ist es, die Aufnahme des Nikotins zu beschleunigen und noch schneller abhängig zu machen.

Ich frage mich immer, ob die Menschen, die Zigaretten herstellen und wissen was drin ist, wohl rauchen? Wahrscheinlich nicht. Was ist jetzt wirklich drin?

Arsen ist drin.

Du kennst es aus Krimis. Es wird auch als Pilzmittel und als Rattengift eingesetzt. In einer Zigarette sollte man es erst mal nicht vermuten oder?

Würdest Du Reinigungsmittel trinken?

Mit jeder Zigarette nimmst Du Ammoniak auf, das zur Herstellung von Dünger und Reinigungsmitteln genutzt wird.

Kadmium ist ein Bestandteil von Autobatterien. Würdest Du ihn in Zigaretten vermuten?

Nein?

Ist aber so.

Hast Du schon mal Nagellackentferner getrunken. Mit jeder Zigarette nimmst Du Aceton auf. Aceton ist ein Lösungsmittel, das auch in Nagellack enthalten ist. Ein weiteres Lösungsmittel in der Zigarette ist Toluol.

Oder was hältst Du von Blausäure?

In den Staaten wird es bei der Vollstreckung der Todesstrafe eingesetzt und ist unter anderem auch ein Giftgas für Kampfstoffe.

Und weiter geht´s mit Radan.

Radan ist ein Gas, das ebenso wie Polonium 210 radioaktiv und extrem erbgutschädigend ist. Beide sind in der Zigarette zugesetzt.

Wie schaut´s aus mit Insektenschutzmittel oder Mottenkugeln?

Du ahnst es sicherlich… yepp…der gemeinsame Inhaltsstoff ist Naphthalin. Ist auch in Zigaretten enthalten.

Kämst Du auf die Idee, Raketenkraftstoff zu trinken?

Nein?

Die giftige Substanz Methanol ist in Kraftstoffen enthalten und in Zigaretten.

Dies ist nur eine kleine Auswahl aus den über 250 Giftstoffen, die in einer Zigaretten enthalten sind. Wichtig ist auch noch mal zu erwähnen, dass laut Wikipedia das Suchtpotential von Zigaretten zwischen dem von Alkohol und Kokain liegt.

Wofür steht für Dich die Zigarette?

Was ermöglicht sie Dir, was ohne sie nicht möglich wäre?

Ist das wirklich wahr?

Kannst Du Dir da zu 100% sicher sein?

Ich bin gespannt auf Eure Antworten. Schreibt mir Eure Kommentare unten in die Box.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Nadja Horlacher (Mittwoch, 26 April 2017 11:15)

    Ne, aber hallo, das ist ein cooler Artikel. Unglaublich, kanns jetzt noch nicht fassen. Dachte ich kenne mich ein wenig aus wegen natural und so. Aber das hat viel neues für mich, voll erschreckend. Danke...grüassli nadja

  • #2

    Manfred (Donnerstag, 27 April 2017 09:36)

    Hallo Cornelia!
    Das ist ja echt der Hammer. Mir wird schon beim Lesen schlecht. Danke für die klaren Ansagen.
    Gruß
    Manfred

  • #3

    Cornelia (Donnerstag, 27 April 2017 09:49)

    Hallo Nadja,
    Danke für Deinen Kommentar. Ja es macht wirklich einen Unterschied, ob ich schreibe eine Zigarette beinhaltet mehr als 250 Giftstoffe oder ob ich die Giftstoffe noch mal mit ihrer sonstigen Verwendung darstelle.
    Lieben Gruß
    Cornelia

  • #4

    Cornelia (Donnerstag, 27 April 2017 09:51)

    Hallo Manfred,
    ja es ist schon unglaublich was hier alles erlaubt ist.
    Lieben Gruß
    Cornelia

Du willst das Rauchen aufgeben? Dann hole Dir jetzt mein kostenloses Ebook!